Moorlehrpfad des Naturparks Heidenreichsteiner Moor

Themenweg ausgehend von Naturparkzentrum

Höhenprofil

2,76 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 2,76 km
  • Aufstieg: 19 Hm
  • Abstieg: 19 Hm
  • Dauer: 0:50 h
  • Niedrigster Punkt: 599 m
  • Höchster Punkt: 617 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • faunistische Highlights
  • kinderwagengerecht
  • barrierefrei

Details für: Moorlehrpfad des Naturparks Heidenreichsteiner Moor

Kurzbeschreibung

Dieser Wanderweg besticht durch seine Schönheit und die umfangreichen Informationen zum Thema Moor. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die spannende Tour durch diese beeindruckende Landschaft

Beschreibung

Bei dem 1989 gegründeten Naturpark handelt es sich um ein Naturschutzgebiet, Natura 2000- und Ramsarschutzgebiet. Auf diesem kurzen, aber sehr interessanten Rundwanderweg erfahren Sie anhand von übersichtlichen Schautafeln alles Wesentliche über das Ökosystem Moor und seine Entstehung, Sie können auch kostenlos einen dazu passenden Audioguide downloaden. Ein kurzer Abstecher zum Naturdenkmal "Hängender Stein", einem riesigen Granitrestling ist auf dieser Runde ebenfalls möglich. Auf dem Prügelsteg, der über das Hochmoor führt, entdecken Sie bei genauer Betrachtung verschiedene Torfmoose, Moosbeeren, fleischfressende Pflanzen wie den rundblättrigen Sonnentau und vieles andere. Einige sehr beeindruckende Tiere wie seltene Libellen, gerandete Jagdspinnen und mit etwas Glück auch einen der hier in großer Zahl lebenden Seeadler kann man hier antreffen.

Startpunkt der Tour

Naturparkzentrum

Zielpunkt der Tour

Naturparkzentrum

Wegbeschreibung für: Moorlehrpfad des Naturparks Heidenreichsteiner Moor

Vom Naturparkzentrum führt ein etwa 300 Meter langer Pfad zum Einstieg in den Rundwanderweg. Der erste Teil der Tour beschäftigt sich mit der Entstehung der Moore. Am Prügelsteg angekommen bekommt man einen Überblick über die Tier- und Pflanzenarten dieses Ökosystems. Der Forststraße Richtung Süden folgendend gelangt man im Falle eines Wolkenbruchs zur Schützhütte, hier kann man über das Vogelschutzgebiet "Winklauerteich" blicken. Nach dieser halben Strecke geht es wieder Richtung Norden durch den Hochwald, auf den folgenden Tafeln werden Themen wie Moorschutz und Klimarelevanz dargestellt. Am Ende dieses Rundwegs geht es wieder 300m zurück zum Naturparkzentrum.

Anfahrt

Von Wien – A22 – Abfahrt Stockerau Nord – B4 bis Horn – B2 bis Göpfritz – ca. 2 km nach dem Ort (Kreisverkehr) auf die B5 – Waidhofen/Thaya – nach Umfahrung (Kreisverkehr) gerade weiter – ca. 1 km nach der Ortschaft Steinbruckhäuser links zum Naturpark

Von Linz – über A7 und B 310 bis Freistadt – auf der B38 bis Karlstift – B41 bis Gmünd – weiter nach Schrems – auf der L30 bis Heidenreichstein – durch den Ort (Richtung Waidhofen/Thaya) – am Ortsende nach rechts zum Naturpark (gegenüber der Abzweigung nach Motten)

Parken

Großzügiger Parkplatz mit PKW- und Busparkmöglichkeit, zusätzlich Radständer, Ella-E-Tankstelle, Busumkehrplatz 

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Linz mit dem Bus (Linie 310) nach Freistadt Böhmertor – (Linie 1332) weiter nach Gmünd bis zur Haltestelle Bahnhof – (Linie WA40) bis Heidenreichstein

Mit der Franz Josefs Bahn von Wien nach Gmünd – mit dem Postbus bis Heidenreichstein

Mit dem Bus (Linie 1028) von Wien über Waidhofen/Thaya nach Heidenreichstein

Mit Bus oder Bahn von St. Pölten nach Waidhofen/Thaya – dann mit dem Postbus bis Heidenreichstein

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Waldviertel Tourismus
Letzte Aktualisierung: 18.05.2020

Naturpark Heidenreichsteiner Moor
3860 Heidenreichstein, Waidhofener Straße 80
(T) +43 2862 / 52 432
(E) office@moornaturpark.at
(I) www.moornaturpark.at

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at/thayarunde

Ausrüstung

Wander- oder Turnschuhe, ev. Regenbekleidung

Sicherheitshinweise

Auf dem gesamten Gelände gilt Leinenpflicht für Hunde.

Tipp des Autors

Hausgemachte Mehlspeisen können Sie auf der Sonnenterrasse des Naturparkzentrums genießen!

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts