Mobilität im Naturpark, © Waldviertel Tourismus - Franz Wein

Heidenreichsteiner Moor ist Naturpark des Jahres 2021

Liebe Gäste!

Naturpark des Jahres 2021

Der Verband der Naturparke Österreichs (VNÖ) kürt jährlich einen von derzeit 47 Naturparken zum „Naturpark des Jahres“. 2021 geht dieser Titel an den Naturpark Heidenreichsteiner Moor, der besonders mit seiner grenzüberschreitenden Naturschutzarbeit, sowie der Möglichkeit das Moor sinnlich zu erleben, glänzte. Beurteilt wurden Aktivitäten und Angebote in den Kategorien: Schutz, Bildung, Erholung, Regionalentwicklung und Marketing – der Naturpark Heidenreichsteiner Moor erzielte hervorragende Ergebnisse.

Engagement auf allen Ebenen

Um das Moor zu schützen, wird permanent der Wasserhaushalt und das Wetter überwacht. Außerdem gibt es regen Kontakt und Austausch mit MoorexpertInnen auf Deutsch und Tschechisch. Da Moore sehr sensible Ökosysteme darstellen, gibt es Renaturierungsmaßnahmen wie hydrologische Stabilisierung, Auflichtungen im Moorwald, Entkusselungen und Entbuschungen, die diese schützen sollen.

Den Naturpark durchziehen mehrere Wanderwege, wie ein rollstuhlgerechter Moorlehrpfad oder der Tut-Gut-Weg. Am Prügelsteg kann man einerseits den Sonnentau bewundern, andererseits gibt es eine spektakuläre Moortretanlage.

Der Naturpark legt einen hohen Wert auf die Zweisprachigkeit des Naturparks, so gibt es verschiedene Naturvermittlungsangebote auf Deutsch sowie auf Tschechisch. Weites werden im hiesigen Veranstaltungszentrum Vorträge und Seminare zu relevanten Themen abgehalten.

Das Naturpark-Zentrum bietet eine breite Auswahl an lokalen Produkten und Naturpark-Spezialitäten an, gleichzeitig gibt es diverse Kooperationen mit Betrieben und anderen Naturparken. Das bewirkt eine positive kontinuierliche Entwicklung der Region. Es werden Arbeitsplätze geschaffen und ein hoher Wert auf Tourismus und Naherholung gelegt.